Wenn Sie sich ausgebrannt, müde, leer und kraftlos fühlen, dann sind Sie bei uns richtig.
Wir alle sind oder waren es. Diejenigen von uns, die mittendrin strecken, können sich nicht mehr vorstellen, dass sie jemals wieder gesund werden können.
Andere haben Erfahrungen gemacht, die sie selbst nicht mehr für möglich gehalten haben. Sie konnten sich nicht mehr vorstellen, dass es jemals wieder bergauf gehen könnte. 
In dieser Situation hilft oft ein Gespräch mit jemandem der weiß, wie sich das anfühlt.
Dass es überhaupt jemanden gibt, der uns versteht, der es vermag, sich in unsere Not einzufühlen, kann sehr wohltuend sein.
In unserer Gruppe versteht jedeR, was gemeint ist mit dem "dunklen Loch" der Depression. Die meisten haben Erfahrung gemacht und wissen, dass es oft sehr lange Zeit braucht, bis sich dieses Gefühl wieder verändert.
Mit unseren monatlichen Treffen verfolgen wir keine großen Ziele.
Wichtig ist uns die Gemeinschaft in lockerer Atmosphäre.
Bringt jemand ein Thema ein, so reden wir darüber.
Wenn nicht, unterhalten wir uns über "Gott und die Welt" und geraten darüber meist in ganz interessante Gespräche, die bei allen mindestens das Eine bewirken: Zu wissen und zu spüren, nicht allein zu sein, nicht als einzige Person "im Abseits" zu stehen.
Die Last, zu spüren, dass man/frau nicht mehr "funktioniert" wie einst, kann dadurch leichter tragbar werden.

Du alleine schaffst es, aber du schaffst es nicht alleine.

Wir treffen uns (fast) immer am ersten Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr

in der Kaffee-Bühne (Radgasse 12)  in Biberach.

Das Cafe hat nur für uns geöffnet.
Die genauen Termine finden Sie unter "Aktuelles".